PDF Drucken
Prüfungen von Öl-, Benzin-, Leichtflüssigkeitsabscheider / Schlammfang
Sonderbauwerke nach DIN 1999-100 (DIN EN858)

Der Gesetzgeber, vertreten durch die unteren Wasserbehörden, sowie die
Normen: DIN 1999-100 (EN 858) schreiben vor, dass Öl, - Benzin-, Leichtflüssigkeitsabscheider /
Schlammfang/ sowie zugehörige Sonderbauwerke, alle 5 Jahre einer Generalinspektion zu unterziehen und
auf Dichtheit ( Generalinspektion ) zu prüfen sind.
Dies gilt für bestehende Anlagen. Neueinbauten sind vor Inbetriebnahme und danach auch alle 5 Jahre
durch einen Fachkundigen prüfen zu lassen. Zum Prüfumfang zählen alle angeschlossenen Leitungen,
Schächte und die Waschhallengruben. Der Prüfablauf ist in der entsprechenden DIN-Norm sowie
Behördenseits vorgeschrieben und umfasst folgende Forderungen:


1. Reinigen der Abscheideranlage und der zugehörigen Komponenten.
2. Visuelle Kontrolle auf Schäden.
3. Kontrolle auf Ordnungsmäßigkeit des Betriebstagebuches
4. Kontrolle auf Einhaltung der Nebenbestimmungen der Indirekteinleitergenehmigung.
5. Kontrolle und Berechnung der ausreichenden Dimensionierung.
6. Befüllung der Anlage und aller Anlagenkomponenten mit Wasser.
7. Messung auf Dichtheit mittels Prüfsonden und EDV-Programm.
8. Erstellen eines behördlich zugelassenen, EDV erstellten, Prüfberichtes
    der als Nachweis der Dichtheit den Behörden vorzulegen ist.


Unsere Prüffahrzeuge verfügen über eine eigenständige Stromversorgung.

Musterprotokoll
Musterprotokoll

Dichtheistprüfung Ölabscheider

Dichtheitsprüfiung Ölabscheider

Prüfung Ölabscheider


Wir, als anerkannter Fachbetrieb, verfügen über entsprechend geschultes Fachpersonal
sowie die technischen, bei den Behörden zugelassenen, Voraussetzungen.                                                                                                               Unsere Prüfgeräte haben das LGA Prüfzeugnis mit der Nummer 5351245-01
und eine Messgenauigkeit von < 0,1 mm.



Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Adressen


Logos